Deutsch Languages Stories

Minotauros – eine Kurzgeschichte auf Deutsch

Written by Ioannes Oculus

I wrote this story to practise German. I hope you will enjoy it. I also want to recommend this way of learning. It’s fun and challenging!


Es war einmal ein kleines Fürstentum. Das Leben dort war nicht einfach und die Einwohner mussten hart und viel arbeiten, aber sie waren glücklich. Das Land war nicht sehr reich, so dass niemand kam, um das Fürstentum zu unterwerfen. Jeder konnte ruhig leben, ohne Angst zu haben. Leider kam ein Tag, als diese schöne Zeit endete. Wie es passierte und ob die Ruhe ins Land zurückgekam ist, werde ich nun erzählen.

 

Die Jugend aus dem Fürstentum wanderten ganz oft in andere Länder, um Abenteuer zu erleben oder etwas über die Welt zu lernen. Viele kamen nicht nur mit spannenden Geschichten zurück, aber auch mit Schätzen oder magischen Gegenständen, die von allen bewundert wurden.

So einen Schatz wollte auch Benno nach Hause bringen. Er war sehr stark, aber verstand nicht viel von der Welt. Während seiner Reisen kam er in ein entferntes Land wo ein sehr reicher König lebte. Es wurde gesagt, dass es in der königlichen Schatzkammer viele magische Gegenstände gab. Benno wollte auf jeden Fall wenigstens einen bekommen oder greifen. Er wollte aber nichts für den König tun oder arbeiten wie es andere seiner Landsmänner machen würden.

Eines Tages, als er aus der Stadt auswanderte, um in Ruhe einen Plan zu entwerfen traf er ein Minotaurus. Die Minotaurus waren hässliche Kreaturen, die wie große Menschen mit ein Stierkopf aussahen. Benno wurde von dem Ungeheuer angegriffen aber, da er schon wusste, dass die Minotaurus die Schätze des Königs greifen wollten, rief er aus, dass er ihn in die Stadt hineinlassen kann. Der Minotaurus war damit einverstanden und erlaubte Benno einen magischen Gegenstand aus der Schatzkammer als Lohn zu bekommen.

Am Abend war Benno schon zurück in der Stadt. Um ein Uhr morgen hat er den Wachtposten bei dem Stadttor betäubt. Er hatte ein magisches Getränk von Minotaurus bekommen, das jemanden, der es getrunken hat, in den Schlaf wiegte. Mehr als einhundert Minotaurus gingen durch das Tor. Die ganze Stadt schlief und die grausamen Ungeheuer brachten die ganze Wachmannschaft um. Dann raubten sie die königliche Schatzkammer aus. Benno bemerkte dort ein wunderbares Amulett mit einer Perle in der Mitte. Er wollte es mitnehmen, aber als er das Schloss verlassen wollte, fragte ihn der Minotaurusanführer, was er mitbringe. Er schaute das Amulett an und in diesem Moment wurde das Ungeheuer wütend. Er schrie, es sei ein altes Erbstück der Minotaurus und dass Benno es zurückgeben solle.

Benno rannte Hals über Kopf ohne Gedanken. Er kannte die Stadt viel besser als die Minotaurus und es gelang ihm sich zu verstecken. Die Nacht war sehr dunkel und Benno schlich aus der Stadt hinaus.

 

Als er in sein Land zurückkam, zeigte er allen das Schmuck­stück. Er sagte, er habe es als Geschenk vom König bekommen, weil er das Königreich vor Minotaurus gerettet habe. Seine Landsmänner wurden von seinen Geschichten bezaubert und haben einen Feiertag ausgerufen. Am Abend gab es eine große Feier und der Fürst ließ Benno als ein Held zu seiner Rechten sitzen.

Plötzlich ließ sich ein ge­räusch­voller Krach hören. Die Minotaurus, die Bennos Spuren verfolgten, brachen das Stadttor durch. Alle erblassten vor Angst. Der Minotaurusanführer dröhnte:

“Liefert uns den Flüchtling aus und gebt uns unser Erbstück zurück. Dann werden wir euch in Ruhe lassen und weggehen. Aber wenn ihr das nicht machen würdet, dann würden wir hier jeden töten, die Stadt einäschern und alle eure Kostbarkeiten rauben. Der Betrüger hat uns um unser Amulett bestohlen”.

Der Fürst hatte keine Angst und sagte:

“Das wird niemals passieren, es gibt hier viele tapfere und starke Ritter. Zuerst aber will ich wissen was wirklich passierte und wem das Amulett gehört”.

“Glauben Sie ihnen nicht!” schrie Benno, “sie wollten mich töten, obwohl sie mir diese Belohnung versprachen!”

Der Fürst verstand, dass Benno gelogen hat. Schweren Herzens ließ er den Minotaurus Benno und das Amulett nehmen. Die Ungeheuer haben ihn sofort grausam umgebracht und sie sind dann mit dem Amulett weggegangen.

Seit diesem Tag hat niemand vom Fürstentum in so eine Ungerechtigkeit teilgenommen.


The cover picture of the Minotaur comes from Story Cubes which I used to create the story. They are great fun, so I recommend you to check them out! You can buy them here:

Amazon (UK): https://amzn.to/2wCEAAk

Amazon (DE): https://amzn.to/2NLf4zb

About the author

Ioannes Oculus

Passionate book lover addicted to fantasy, interested in astronomy, family history, technology, social media and foreign languages. Currently working in IT company.

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.